bedeckt München -2°

Sangeskunst aus Freising:Liederabend als Online-Konzert

Musikerinnen interpretieren Songs von Brecht, Kreisler und Weill

Ein Online-Konzert veranstaltet die 3klang gGmbH am Mittwoch, 25. November, um 19.30 Uhr. Unter dem Motto "Wie lange noch" gestalten Tanja Maria Froidl (Gesang) und Timea Vujinovic-Toth (Klavier) einen Abend mit Liedern und Texten von Georg Kreisler, Kurt Weill und Bertold Brecht. Der Titel dieses Abends könnte derzeit nicht treffender sein. Aber die Intention der Verfasser (Kurt Weill und Bertolt Brecht) war laut Pressemeldung von 3klang eine andere: nämlich die enttäuschten Gedanken einer hingebungsvollen Frau hörbar zu machen.

Bei Georg Kreisler begegnen die Zuhörer einem unfassbar geduldigen Mann oder einer Traumfrau, die aber besser nicht von einem träumen sollte, und etlichen anderen psychischen Auffälligkeiten.

Es geht um Liebe - um käufliche oder unbezahlbare beispielsweise, um bedingungslose oder billig verramschte. Schon Friedrich Rückert wusste es: "Lachen und Weinen liegen bei der Lieb' nah beinander." Das Konzert soll lustig, nachdenklich, liebenswert und auch genüsslich böse sein.

Wer dieses Konzert von zuhause aus mitverfolgen möchte, kann sich per E-Mail bei 3klang (gottfried.herrmann@3klang-musik.de) anmelden. Die Interessenten bekommen einen Link per E-Mail zugesendet. Auf diesen drücken sie dann am Mittwoch um 19.25 Uhr und schon befinden sie sich in einem virtuellen Konzertsaal und können dieses Konzert, das etwa 45 Minuten dauert, live genießen. Der Eintritt ist frei.

Spenden, die den Künstlern zugute kommen, können am Ende des Konzertes überwiesen werden. Weitere Auskünfte gibt es bei 3klang (0 81 61/53 28 78) oder im Internet unter www.3klang-musik.de.

© SZ vom 12.11.2020 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema