bedeckt München 26°

Renaissance-Musik in Freising:Marienvesper im Dom

Ganz der Renaissance-Musik ist das Sommerkonzert der Dommusik am Freitag, 14. August, um 19.30 Uhr gewidmet. Die Hauptrolle spielt dabei Orlando di Lasso. Als Hofkapellmeister in München pflegte Lasso regen Kontakt zum Hof des Freisinger Fürstbischofs. Mehrere Widmungen und natürlich die oft zitierte jährliche Weinlieferung der Freisinger an den Meister, der sich dafür mit neuen Kompositionen revanchierte, zeugen von der engen Verbindung zum Domberg. Deshalb hat Matthias Egger aus Werken Lassos eine Marienvesper zusammengestellt, wie sie an einem Vorabend von Mariä Himmelfahrt um das Jahr 1550 im Freisinger Dom erklungen haben mag. Das Konzert wird von den Cantores de Monte docto unter der Leitung von Dommusikdirektor Matthias Egger gestaltet. Unterstützt wird das Gesangsensemble von Domorganist Benedikt Celler an der Truhen-Orgel und von Viktor Töpelmann (Gambe, Basso di viola), der auch solistische Werke (auf historischen Instrumenten) darbieten wird. Eine Anmeldung ist erforderlich: 0 81 61/1 81 21 86 oder DomkonzertFreising@eomuc.de). Es gilt Maskenpflicht.

© SZ vom 01.08.2020 / sz

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite