Relegation:Respekt vor Kirchanschöring

[ORTSMARKE]Freising [/ORTSMARKE]- Mit Respekt, aber ohne Angst geht der SEF nach den Worten von Abteilungsleiter Georg Appel in die Aufstiegsrelegation gegen drei starke Bayernligisten. Erster Gegner ist der SV Kirchanschöring. Das Hinspiel vor hoffentlich zahlreichen Zuschauern findet an diesem Mittwoch, 23. Mai, um 18.30 Uhr in der Savoyer Au statt, das Rückspiel ist dann am Samstag, 26. Mai, um 18 Uhr in Laufen, da der Kirchanschöringer Platz gerade saniert wird. Sollten die Freisinger diese Hürde nehmen, müssen sie gegen den Sieger der Partie BCF Wolfratshausen gegen den SB Chiemgau Traunstein antreten. Man habe eine sehr schwere Gruppe mit drei kampfstarken Mannschaften aus der Bayernliga erwischt, kommentierte Appel die Auslosung. Kirchanschöring konnte sich erst am letzten Spieltag durch einen 1:0-Sieg in Wolfratshausen für die Relegation qualifizieren. Das zeige schon, so Appel, dass diese Mannschaft zu kämpfen wisse. Kirchanschöring verfügt über eine starke Abwehr, die nur 51 Gegentore zugelassen hat, so viele wie Meister Heimstetten. Der Angriff allerdings ist das Sorgenkind der Grenzstädter, trafen sie doch in dieser Saison nur 44 Mal ins Tor ihrer Gegner, die zweitschlechteste Bilanz der Bayernliga. [AUTOR_KURZ] ki[/AUTOR_KURZ]

© SZ vom 22.05.2018 - Rechte am Artikel können Sie hier erwerben.
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: