bedeckt München 11°

Regelung in Zolling:Ins Rathaus nur in Ausnahmefällen

Um das Ansteckungsrisiko mit dem Covid-19-Erreger zu minimieren, werden die Gemeindekanzleien der Verwaltungsgemeinschaft Zolling ab Mittwoch, 16. Dezember, bis vorerst 10. Januar 2021 für den Parteiverkehr geschlossen. Das betrifft die Gemeinden Wolfersdorf, Haag und Attenkirchen. In dieser Zeit werden auch keine allgemeinen Bürgermeistersprechstunden angeboten. In wichtigen Einzelfällen sind die Bürgermeister aber auch weiter telefonisch erreichbar.

Auch das Rathaus Zolling ist für den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossen. Wer aber dringend eine Standesamts-Angelegenheit hat oder einen neuen Ausweis braucht, kann sich nach telefonischer Anmeldung einen Termin für die persönliche Vorsprache geben lassen. Die Verwaltung appelliert jedoch an die Bürgerinnen und Bürger, ihre Besuche im Rathaus auf die absolut notwendigen Fälle zu beschränken und die Kontakte auf das unbedingt erforderliche Maß zu reduzieren.

Die Telefonnummer für Termine im Rathaus Zolling lautet 08167-6943-0, die Mailadresse rathaus@vg-zolling.de. Über das Rathaus Serviceportal "Mit der Maus ins Rathaus", einem kostenlosen Online-Bürgerservice der Verwaltungsgemeinschaft Zolling, können Bürgerinnen und Bürger ohnehin zahlreiche Formalitäten von zu Hause aus erledigen. Die Daten, versichert die Verwaltung, werden sicher übermittelt und sofort weiterverarbeitet.

© SZ vom 16.12.2020 / sz
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema