bedeckt München
vgwortpixel

Provisorium:Sportplatz wird für Schulen hergerichtet

Auf dem ehemaligen Hochschulsportplatz an der Wippenhauser Straße soll die neue Freisinger Berufsschule entstehen. Doch bis dort die ersten Bagger anrollen, vergeht noch einige Zeit. Mit dem Baubeginn rechnet die Verwaltung erst für das Jahr 2023. Der Schulausschuss des Kreistags hat deswegen dem Vorschlag zugestimmt, den Sportplatz provisorisch so herzurichten, dass die benachbarten Schulen dort Sportunterricht abhalten können. Dies ist deren ausdrücklicher Wunsch. In den Haushalt für das kommende Jahr werden deshalb 150 000 Euro eingestellt.

Wie denn der überhaupt der Stand der Dinge bei der Überplanung des Schulgeländes an der Wippenhauser Straße sei, wollte Martin Pschorr (SPD) wissen. Der Hochbauamtsleiter im Landratsamt, Florian Plajer, berichtete, dass Landkreis und Stadt Freising in ständigem Austausch stünden. Derzeit werde die Ausschreibung eines Architektenwettbewerbs vorbereitet. Auf dem Hochschulsportplatz standen bis zum Herbst 2018 noch die Wohncontainer, in denen Flüchtlinge untergebracht worden waren.