Online-Vortrag:Impfen einfach erklärt

Studierende der TUM wollen mit Fehlinformationen aufräumen

"Keine Lust mehr auf Falschinformationen zu Covid-19?". So ist eine Online-Veranstaltung der Hochschulgruppe "Vacction" an der TU München (TUM) überschrieben. Studierende geben an diesem Freitag, 21. Januar, von 19 bis 20.30 Uhr einen Überblick über Corona und die Impfungen. Gerade jetzt stünden viele Menschen vor der Frage, ob sie sich impfen lassen sollen, heißt es in einer Mitteilung der TUM. Mit dem öffentlichen Vortrag wollten die Studierenden dazu beitragen, die Entscheidungsfindung zu erleichtern.

Besonders innerhalb der vergangenen zwei Jahre sei die Zahl der Mythen rund um das Impfen drastisch gestiegen, heißt es in der Ankündigung weiter. In dem interaktiven Vortrag erklären Studierende nicht nur das Grundprinzip von Impfungen, sondern gehen auch auf die Wirkungsweise des menschlichen Immunsystems und die aktuell zugelassenen Corona-Impfstoffe ein. Wissenschaftliche Inhalte sollen einfach erklärt werden. Außerdem wollen die Studierenden Impfmythen und Bedenken unter die Lupe nehmen. Die Zuschauerinnen und Zuschauer können Fragen stellen. Die Hochschulgruppe hat sich 2019 auf Initiative der Weihenstephaner Studentin Katharina Tartler gegründet, um Verschwörungstheorien zum Thema Impfen entgegenzutreten.

Einwahl zum Vortrag der Hochschulgruppe "Vacction": Meeting-ID: 676 6970 7292, Kenncode: Impfung, https://tum-conf.zoom.us/j/67669707292.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB