bedeckt München 23°
vgwortpixel

Neugestaltung der Freisinger Innenstadt:Bauarbeiten beginnen

Zufahrt in die Obere Hauptstraße ist von Montag an gesperrt

Weil die Stadt Freising in der Oberen Hauptstraße mit den Arbeiten zur Umgestaltung und der Öffnung der Stadtmoosach beginnt, wird von Montag, 25. Mai, an die Einfahrt in die Obere Hauptstraße von der Karlwirt-Kreuzung her vollständig gesperrt. Wie die Stadtverwaltung meldet, ist die Obere Hauptstraße dann nur noch über die Bahnhofstraße zu erreichen, auf der damit auch die vorgeschriebene Fahrtrichtung wechselt. Die Ausfahrt aus dem Bereich wird ausschließlich über Schiedereck und Ziegelgasse möglich sein.

Der überwiegende Teil der Oberen Hauptstraße wird der Mitteilung zufolge zur Sackgasse mit äußerst eingeschränkten Ladebereichen und ohne Wendemöglichkeit für größere Fahrzeuge. Zu- und Abfahrten sind auf den absolut notwendigen Anlieger- und Anlieferverkehr beschränkt. Zu Fuß sind die Gebäude und Geschäfte in diesem Bereich während der gesamten Bauzeit erreichbar, auch Radfahrer können passieren, müssen im Bereich der Baustellen aber aus Sicherheitsgründen absteigen. Die Zufahrt zu Stieglbräu- und Kochbäckergasse soll so lange wie möglich aufrechterhalten werden. Über den Oberen Graben bleiben die Gassen anfahrbar.

Eine Zufahrt aus der Oberen Hauptstraße in die Sackgasse ist vom 25. Mai an nicht mehr möglich. Anwohnerinnen und Anwohner müssen voraussichtlich bis Oktober 2020 die eigens hergestellte, provisorische Zufahrt von der Johannisstraße aus benutzen, denn hier, im Einmündungsbereich der Sackgasse in die Obere Hauptstraße, geht es in der kommenden Woche an die Verlegung von Spartenleitungen und die Verbauarbeiten für die Sicherung der Baugrube, die zum Neubau des Moosachgerinnes erforderlich ist.

Installiert wird eine aufwendige Wasserhaltung, damit das Wasser der Moosach im Falle eines Hochwassers um die Baustelle herumgeleitet werden kann, wie die Verwaltung weiter informiert. Die alltägliche Wasserführung der Moosach erfolge später in einem Rohr durch die Baustelle. Insgesamt würden sechs Bauabschnitte mit einer Länge von 25 bis 50 Metern gebildet, jeder Bauabschnitt nehme etwa zwölf Wochen Bauzeit in Anspruch. Die Arbeiten würden stadteinwärts vorangetrieben.

Der Bereich zwischen der Sackgasse und Hirtlederergasse wird wieder "gedeckelt", also geschlossen, hergestellt. Geöffnet wird die Stadtmoosach im Hauptstraßen-Abschnitt zwischen Hirtlederergasse und Bahnhofstraße in vier Bereichen unterschiedlicher Größe auf etwa 85 Metern Länge. Geplant sind auch breite Sitzstufen mit Holzauflagen und Treppenstufen.

Aktuelle Informationen online: https://innenstadt.freising.de.

© SZ vom 22.05.2020 / sz

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite