bedeckt München 29°

Neufahrner Straßenbeleuchtung:Zylinder statt Kugeln

Gemeinde investiert 1,6 Millionen Euro in LED-Beleuchtung

Die Kugelleuchten, die lange etwa das Bild der Bahnhofstraße prägten, haben ausgedient. Auch die letzten Exemplare werden demnächst verschwinden. Ähnlich ist es mit den Peitschenleuchten mit eher lang gezogenen, rechteckigen Leuchtenkörpern. Überhaupt sollen fast alle Straßenzüge im wahrsten Sinne in neuem Licht erstrahlen: Die Gemeinde rüstet die Beleuchtung auf die energiesparsamere LED-Technologie um.

1800 der fast 2000 technischen und dekorativen Leuchten kommen dafür in Frage. Nur in den wenigsten Fällen ist es mit dem Austausch der "Innensätze" getan, wie es im Fachjargon heißt. So müssen in großem Umfang neue Leuchten installiert werden. Gut 1,6 Millionen Euro lässt sich die Gemeinde das kosten. Die Ausschreibung wird jetzt gestartet. Der Ausschuss für Bau, Umwelt und Mobilität hat zuletzt geschlossen zugestimmt. Zuvor hatten die Gemeinderäte einen eher ungewöhnlichen Ortstermin: Sie konnten am Bauhof verschiedene Leuchten-Muster besichtigen und sich über optische Fragen, aber auch über Details wie Lichtkegel, Leuchtstärken und Wartungsanforderungen informieren. Die kleine Ausstellung hatte die Firma vorbereitet, die mit der Umrüstung beauftragt ist und bereits eine Vorauswahl für die geplanten Neuanschaffungen getroffen hatte.

Die Leuchten, die ausgetauscht werden, sind etwa je zur Hälfte technische Leuchten, die optisch eher unauffällig sind und eher an großen Straßen stehen, und dekorative Leuchten, wie man sie an Fußwegen sieht. In letzterem Fall fiel die Entscheidung für eine Zylinderform. Bei den technischen Leuchten wiederum ging es letztlich nur noch um die Frage, ob ein günstigeres Produkt "mit kleinen Schwächen" genommen werde soll oder lieber ein praktischeres und dafür teureres aus deutscher Herstellung, wobei die Entscheidung für die zweite Variante fiel.

© SZ vom 14.05.2021 / bg
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB