bedeckt München 22°

Neufahrn:Mängel an Grundschule fast beseitigt

Fast vier Jahre nach der Eröffnung neigen sich die Bauarbeiten, besser gesagt die Mängelbeseitigungen, an der Grundschule am Fürholzer Weg dem Ende zu. CSU-Gemeinderat Burghard Rübenthal hatte einen Fragenkatalog an die Verwaltung geschickt, der wurde jüngst bei der Sitzung des Bauausschusses beantwortet. Der Tenor: Nach den Sommerferien soll alles erledigt sein.

So hat man inzwischen alle Decken- und Wandelemente in der Regenpausenhalle noch einmal abgenommen und nach der Nachbesserung bei der Unterkonstruktion wieder montiert, die Halle ist frei gegeben. Auch die Mängel an den Betonwerksteinen sind beseitigt, in den Pfingstferien haben lediglich die Maler noch Restarbeiten zu erledigen.

Am meisten Probleme machte zuletzt die Fassade. Die für das dort angebrachte Streckgitter zuständige Firma hat sich von dem damit befassten Subunternehmen getrennt und musste deshalb Materialien selbst neu beschaffen. Die Arbeiten sollen in den nächsten Wochen aber erledigt sein. Zuletzt werden in den Sommerferien noch die Eingangsgitterroste montiert.

© SZ vom 26.05.2020 / av

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite