Neufahrn:Historie aufarbeiten

In Massenhausen wird ein neuer Geschichtsverein gegründet

Ein neuer Geschichtsverein gründet sich an diesem Dienstag, 20. Juli, um 19.30 Uhr in Massenhausen ein neuer Geschichtsverein. Ziel des Vereins soll es sein, die Geschichte der Ortsteile Fürholzen, Massenhausen und Hetzenhausen aufzuarbeiten. Dazu wird auch der Kontakt zu den letzten Zeitzeugen der jüngeren Vergangenheit gesucht. Das Gründungstreffen ist im Gasthof Hepting, Obere Hauptstraße 15, in Massenhausen.

Nachdem er immer wieder von verschiedenen Leuten darauf angesprochen worden sei, habe er die Initiative gestartet, schreibt Otto Radlmeier, Ortssprecher von Massenhausen, in der Einladung. Es gebe zwar verschiedene Heimatforscher, doch noch immer sehr viel unentdecktes historisches Material in Privathaushalten und Vereinen. Nachdem die letzten Zeitzeugen schon in hohem Alter seien, müsse ihr Wissen festgehalten werden.

© SZ vom 20.07.2021 / av
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB