bedeckt München 17°

Neue Aufgabe für Staatsminister aus Freising:Florian Herrmann wird "Corona-Koordinator"

Neue Aufgabe für Staatsminister Florian Herrmann: Der bayerische Ministerrat hat den Freisinger Stimmkreisabgeordneten der CSU jetzt als "Corona-Koordinator" der Staatsregierung eingesetzt. Er übernimmt damit die Aufgabe, sämtliche pandemiebedingten Maßnahmen zu bündeln, zu koordinieren und deren Umsetzung zu gewährleisten.

"Bisher haben wir in Bayern das Infektionsgeschehen sehr gut im Griff. Nun gilt es weiterhin vorsichtig zu bleiben und eine zweite Welle zu verhindern", kommentiert Herrmann seine Ernennung. Das aktuelle Infektionsgeschehen erfordere nach wie vor größte Umsicht und Vorsicht. Die aktuellen Zahlen weltweit würden zeigen, dass die Corona-Pandemie ungebrochen ist. Bayern setze zur Verhinderung einer zweiten Welle auf die Einhaltung von Hygieneregeln, die Wahrung des Mindestabstandsgebots, die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in bestimmten öffentlichen Bereichen sowie Testungen.

© SZ vom 12.08.2020 / vo

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite