Nachfolger unbekannt Christoph Hübner nimmt Abschied

Geschäftsführer verlässt Marketing-Genossenschaft

Fast könnte man meinen, dass die Amtszeit für die Geschäftsführung der Moosburger Marketing-Genossenschaft (MeG) vertraglich festgeschrieben ist. Nachdem Claudia Oehlerking den Posten 2014 nach viereinhalb Jahren aufgegeben hatte, wirft nun auch ihr Nachfolger Christoph Hübner das Handtuch - nach eben viereinhalb Jahren. Wie die Marketing-Genossenschaft mitteilt, wird Hübner diese zum 30. Juni verlassen und am 1. Juli eine neue Stelle in München antreten. Wer ihm als Geschäftsführer der MeG nachfolgen wird, steht noch nicht fest.

Dass Hübner, der auch Vorstandsvorsitzender der Genossenschaft ist, gehen wird, ist deren Mitgliedern bereits am Dienstag in einer internen Nachricht mitgeteilt worden. Am Mittwoch wurde schließlich die Presse informiert.

Mit dem Blick zurück auf "viereinhalb abwechslungsreiche Jahre" bedankt sich Hübner in der Mitteilung bei allen Mitgliedern sowie Geschäfts- und Projektpartnern. "Gemeinsam haben wir in den letzten Jahren viel bewegt und die Moosburg Marketing eG unverzichtbar am Standort etabliert", wird Hübner in dem Schreiben zitiert. Die Zusammenarbeit innerhalb der Genossenschaft, aber auch mit Stadtverwaltung, Stadtrat, Unternehmen und Vereinen sei "stets angenehm und gewinnbringend" verlaufen. Zahlreiche Projekte hätten den Standort in der Außenwahrnehmung deutlich gestärkt.

Christoph Hübner verlässt Moosburg in Richtung München, "wo er fortan als Kommunalberater auch andere Städte und Gemeinden im Bereich Entwicklung und Stadtmarketing unterstützen wird", heißt es in der Mitteilung. Bis eine neue Geschäftsleitung gefunden sei, stehe er aber weiterhin als Vorstand der Moosburg Marketing eG zur Verfügung. Im Vorstand beginnt nun die Suche nach einer Nachfolgerin oder einem Nachfolger in der Geschäftsleitung. Die Stelle soll in Kürze ausgeschrieben werden, "sodass derzeitige Projekte möglichst reibungslos weitergeführt werden können".