bedeckt München 26°

Museumstag in Eching:Wie es früher war

Sonderschau zeigt Schulbank mit Tintenfässern

Zum "Internationalen Museumstag" am Sonntag, 19. Mai, ist die bäuerliche Gerätesammlung "Auf dem G'fild" wieder geöffnet. In der Sonderschau "Erinnerungen an die Schulzeit" zeigt Gemeindearchivar Günter Lammel eine Schulbank aus früheren Zeiten mit vier Klappsitzen, Tintenfässern und alten Schulbüchern. Auf Fotowänden sind alle Schulgebäude in der Geschichte Echings zu sehen sowie eine Reihe von alten Klassenfotos aus der Echinger und Dietersheimer Volksschule.

Im Treffpunkt "Maischer Heimatecke" reicht das Ehepaar Hirtenreiter Wein und Häppchen. Selbstverständlich ist auch die Dauerausstellung zu sehen, mit alten bäuerlichen Geräten, der Gesteinssammlung, Werken des Dietersheimer Malers Barthl Mayer sowie Erinnerungen an die donauschwäbische Heimat der Aussiedler aus der heutigen Partnergemeinde Majs in Ungarn. Der Museumskeller unter der Schulturnhalle an der Danziger Straße 4 hat am Museums-Sonntag von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

  • Themen in diesem Artikel: