Moosburg:Noch ein Appartement-Hotel

Der Bauausschuss des Stadtrats stimmt dem Umbau eines Gewerbegebäudes an der Neuen Industriestraße zu. Eine Wohnnutzung soll durch entsprechende Auflagen verhindert werden.

Vor zwei Jahren, da war das noch ein langes Hin und Her. Als damals ein Appartement-Hotel auf dem Grundstück des ehemaligen Baumarkts Schwarz & Sohn an der Neuen Industriestraße beantragt wurde. Landratsamt und Moosburger Stadtrat waren sich nicht so ganz einig, ob es sich um ein Gewerbe- oder Industriegebiet handelt und ob eine Hotel folglich zulässig ist oder nicht. Letztlich stimmte der Bauausschuss des Stadtrats dann doch ganz knapp mit 6:5 Stimmen zu. Wesentlich reibungsloser ging das Ganze nun in der jüngsten Bauausschusssitzung über die Bühne. Da stimmte winkte das Gremium dem Vorbescheid für ein ähnliches Vorhaben auf der anderen Straßenseite im Schnellverfahren mit 12:0 Stimmen durch.

15 Hotelzimmer mit je 16,7 Quadratmetern

Konkret geht es um das ehemalige Gelände der Firma Zausinger. Dort soll auf dem 3559 Quadratmeter großen Baugrundstück das bestehende Gewerbegebäude aufgestockt und künftig als Appartement-Hotel genutzt werden. Im Obergeschoss werden dann etwa 15 Hotelzimmer mit einer Fläche von jeweils 16,7 Quadratmetern untergebracht. Im Erdgeschoss soll ein Teilbereich (etwa 16,5 Quadratmeter) als Rezeption und Frühstücksraum umgenutzt werden.

Die erforderlichen Auto- und Fahrradstellplätze können laut Bauverwaltung auf dem Grundstück nachgewiesen werden. Im späteren Baugenehmigungsbescheid, so heißt es im Beschluss, soll durch Auflagen sichergestellt werden, "dass keine Wohn- oder wohnähnliche Nutzung verfolgt werden kann". Der Moosburger Bauamtsleiter Herbert Held hat aber "so meine Zweifel, dass das Hotel so kommt mit diesen Unterlagen". So vermisste er in den Plänen eine Aufenthaltsraum.

© SZ/AXKA - Rechte am Artikel können Sie hier erwerben.
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: