bedeckt München 20°

Mein Freising:Eine Nacht beim Vietnamesen

Clemens Ripp

Ripp war auf dem Dom-Gymnasium und hat dort einen Großteil seiner Kindheit und Jugend verbracht.

(Foto: Oh)

Clemens Ripp würde sich in einem asiatischen Lokal einsperren lassen

Gerade 22 Jahre alt war ein gewisser Robert Allen Zimmermann, als er unter dem Pseudonym Bob Dylan mit "The Freewheelin' Bob Dylan" eines der wichtigsten Folk-Alben aller Zeiten veröffentlichte. Im selben Alter ist heute der Folk- und Indie-Barde Clemens Ripp. Im Februar diesen Jahres legte er mit "Assorted Sad Songs for Hilarious Occasions" sein Debüt vor. Was für Dylan das Greenwich Village, ist für Ripp die Domstadt.

SZ: Was ist Ihre Lieblingsecke in Freising?

Clemens Ripp: Generell finde ich die Innenstadt und die Moosach super. Darüber hinaus mag ich, einfach aus Nostalgie, den Domberg. Ich war auf dem Dom-Gymnasium und habe dort einen Großteil meiner Kindheit und Jugend verbracht. Die Isarauen finde ich aus demselben Grund toll.

Was würden Sie als "König von Freising" ändern?

Ich glaube, ich würde mit den Baustellen einiges anders machen, zum Beispiel bei der Karlwirtskreuzung. Und ich würde versuchen, mehr kleine Läden nach Freising zu holen und weniger Ketten.

In welches Freisinger Gebäude würden Sie sich gern über Nacht einschließen lassen?

Vorausgesetzt die Köche werden mit mir eingeschlossen, wäre das das "Luckis "- der Vietnamese in der Altstadtgalerie.

Was ist für Sie "typisch Freising"?

Da muss ich auf die erste Frage verweisen: Der Dom und die Isar. Die sind für mich einfach Nostalgie.

Wenn es möglich wäre: Mit welchem Freisinger, tot oder lebendig, würden Sie gerne mal einen Abend verbringen?

Das wären bei mir im Moment auf jeden Fall mehrere Personen: Meine Familie, meine Freunde und meine Freundin, weil ich die momentan viel seltener zu Gesicht bekomme, als ich das gerne hätte.

Welches ist Ihr kultureller Höhepunkt im Freisinger Jahreskalender?

Für mich gibt es da mehrere: Als Musiker finde ich natürlich die Nacht der Musik und das Uferlos total klasse. Und: Das Kino am Rang ist eine total coole Sache - auch wenn es leider oft ins Wasser fällt.

Wenn sie Freising mal verlassen: Für welches Urlaubsziel am liebsten?

Ich war vor kurzer Zeit zum ersten Mal in Wien und fand's dort super cool. Da würde ich gerne wieder hin. Und nach Stockholm will ich gerne mal fahren.