bedeckt München 29°

Medikamente:Benebelt in der Einbahnstraße

Eine 24-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis Erding ist am Donnerstag gegen 12.30 Uhr die Alois-Steinecker-Straße entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung entlang gefahren. Ihr Pech: Ein ziviles Einsatzfahrzeug der Polizeiinspektion Freising kam ihr entgegen und unterzog sie einer Verkehrskontrolle. Die Beamten stellten dabei fest, dass die Frau offenbar erst kurz zuvor im Klinikum Freising behandelt wurde und noch unter dem Einfluss von Medikamenten stand, die zur Fahruntauglichkeit führen. Trotz Belehrung über die Wirkung der Mittel durch das Klinikpersonal hatte sie die Fahrt mit ihrem Auto angetreten. Nun muss sie mit einer Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr rechnen, der Führerschein wurde beschlagnahmt.

© SZ vom 08.09.2018 / sz

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite