Marzling Fotovoltaik auf der Schule

Von regu, Marzling

In der Gemeinde Marzling wird auf dem Dach vom Zwischentrakt des Schulgebäudes eine Fotovoltaikanlage errichtet. Das haben die Gemeinderäte in ihrer jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen. Die 170 Quadratmeter große Anlage wird im Jahr etwa 22 000 Kilowattstunden (kWh) Strom erzeugen. Das Schulgebäude, in dem neben der Grundschule auch der Hort und die Mehrzweckhalle untergebracht sind, hat einen durchschnittlichen Jahresverbrauch von 55 000 kWh Strom. Nach knapp neun Jahren wird sich die Anlage dann amortisiert haben.