Langenbach:Verkehrschaos am defekten Bahnübergang

Weil er nicht abwarten wollte, bis ein defekter Bahnübergang wieder passierbar war, ist ein 61-jähriger Mann mit seinem Lastwagen losgefahren und zwischen den Schranken steckengeblieben. Aufgrund eines technischen Defektes hatten sich die Bahnschranken am Bahnübergang am Ortsende von Langenbach geschlossen und zeigte durchgehend rotes Licht. Der Verkehr staute sich zurück, doch es kam kein Zug. Unter den wartenden Verkehrsteilnehmern stellte sich nach einiger Zeit etwas Unmut ein. Der 61-Jährige verlor schließlich vollkommen die Geduld, versuchte mit seinem Lastwagen die Schranken zu umfahren und blieb zwischen ihnen hängen. Eine zum Bahnübergang gerufene Streife der Polizei setzte sich als erstes mit dem Notdienst der Deutschen Bahn in Verbindung, um die Strecke für den Zugverkehr zu sperren. Schließlich gelang es, den Lastwagen mit einige Rangiermanövern zu befreien. Gegen den Lastwagenfahrer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema