bedeckt München 27°

Kranzberg:Spielplatz für Hohenbercha

Anlage könnte in der Nähe des Maibaums entstehen

Die Gemeinde Kranzberg will im Ortsteil Hohenbercha einen Spielplatz anlegen. Vorgesehen ist ein etwa 470 Quadratmeter großes Grundstück nahe des Maibaums. Dafür sind laut Bürgermeister Hermann Hammerl (FWG) aber noch Gespräche mit dem Erzbischöflichen Ordinariat und der Kirchenstiftung Hohenbercha notwendig, in deren Besitz die Fläche ist. 31 Kinder, die nicht älter als zwölf Jahre sind, gibt es in der Ortschaft, für sie ist der Spielplatz gedacht.

Schwieriger gestaltet sich dagegen die Situation im Kranzberger Ortsteil Ampertshausen. Auch dort wünschen sich Kinder und Eltern einen Spielplatz. Allerdings befinde sich in dem Dorf kein dafür geeignetes Grundstück im Besitz der Gemeinde, sagte Hammerl. Dies sei nun auch Hausaufgabe der Bürger und Bürgerinnen, eine Fläche zu finden, welche die Gemeinde kaufen oder aber auch pachten könne. Elf Kinder im entsprechenden Alter leben derzeit in Ampertshausen.

© SZ vom 18.06.2020 / psc

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite