bedeckt München 14°

Hohenkammer:Unfälle auf glatter Straße

Auf der Bundesstraße 13 kollidieren mehrere Fahrzeuge

Auch am Donnerstagmorgen ist es wieder zu Unfällen auf glatten Straßen gekommen. Kurz vor sieben Uhr fuhr ein 18-Jähriger auf der B 13 von Niernsdorf Richtung Hohenkammer. Er kam kurz vor der Abzweigung Unterwohlbach/Oberwohlbach ins Rutschen, geriet auf die Gegenfahrbahn und touchierte die linke Leitplanke. Danach versuchte er, sein Fahrzeug wieder unter Kontrolle zu bekommen und rutschte dabei rechts in den Graben, wobei sich das Fahrzeug überschlug und auf dem Dach zu liegen kam. Andere Verkehrsteilnehmer wurden dadurch nicht in Mitleidenschaft gezogen. Der 18-Jährige blieb unverletzt. Am Wagen entstand Totalschaden.

Eine kurz danach in gleicher Fahrtrichtung an der Unfallstelle eingetroffene 55-Jährige blieb neben Wagen stehen und wollte dem 18-Jährigen helfen. Hinter ihr fuhr ein 30-Jähriger, der aber nicht genügend Sicherheitsabstand einhielt, sodass er den anderen Wagen touchierte. Durch den Zusammenstoß brach das Heck Fahrzeugs aus und touchierte den inzwischen in Gegenrichtung stehenden Wagen eines 67-Jährigen, welcher dort angehalten hatte um ebenfalls zu helfen. Alle Beteiligten blieben unverletzt.

Wiederum kurz darauf wollte eine 56-Jährige die Unfallstelle Richtung Hohenkammer passieren. Hinter ihr fuhr ein 33-Jähriger. Die 56-Jährige bremste ihr Fahrzeug ab, der 33-Jährige bemerkte das zu spät und fuhr auf. Die Frau wurde dabei leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von jeweils 3000 Euro. Die Feuerwehr Hohenkammer sperrte während der Unfallaufnahme die B 13 von Nierensdorf bis zur Kreuzung bei Allershausen ab. Zwölf Einsatzkräfte waren mit zwei Fahrzeugen vor Ort.

© SZ vom 09.04.2021 / bt
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema