bedeckt München 14°

Hallbergmoos:Kinderkrippe unter Quarantäne

Wegen eines Coronafalls unter den Mitarbeitern der Kinderkrippe "Haus für Kinder - Buntes Haus" in Hallbergmoos hat das Gesundheitsamt Freising eine Quarantänezeit für die komplette Einrichtung verhängt. Die Maßnahme sei notwendig gewesen, da es Kontakte zu allen drei Gruppen und mehreren Mitarbeitern gegeben habe, wie das Landratsamt am Freitag mitteilte. Die Quarantäne dauert bis einschließlich Freitag, 11. Dezember.

Nach einem Coronafall in einer dezentralen Asylbewerberunterkunft in Eching stehen derzeit auch 30 Bewohner unter Quarantäne. Wegen der gemeinsamen Nutzung einer Küche betreffe die häusliche Absonderung einen kompletten Bereich der Einrichtung. Die Versorgung der Bewohner sei sichergestellt, Sicherheitsdienstmitarbeiter vor Ort würden die Einhaltung der Quarantänemaßnahmen überprüfen. Die Quarantäne dauert hier bis einschließlich Mittwoch, 16. Dezember

Im Landkreis Freising sind seit dem 29. Februar insgesamt 3231 Personen (Stand 4. Dezember, 13 Uhr) positiv auf das Coronavirus getestet worden. Seit Beginn der Pandemie sind 53 Menschen an oder mit dem Virus verstorben. 2694 Personen sind inzwischen wieder genesen. Die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100 000 Einwohner wurde am Freitag um 11.30 Uhr mit 143,79 angegeben. Am Donnerstag lag sie nach Angaben des Freisinger Landratsamtes bei 140,44. Die Differenz zu den Werten des LGL und des RKI beruhen auf den unterschiedlichen Aktualisierungszeiten. Im Klinikum Freising gibt es 18 Coronafälle, fünf auf der Intensivstation, vier beatmet. Außerdem gibt es vier Verdachtsfälle.

© SZ vom 05.12.2020 / ilos
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema