Süddeutsche Zeitung

Leserbrief:Erinnerungskultur in Hallbergmoos

Nach negativen Signalen aus dem Gemeinderat war es der Heimat- und Traditionsverein, der Gedenktafel und Geschichtsweg initiiert hat.

Zum Artikel "Märtyrer von gestern" in der SZ Freising vom 18./19. November:

Zu den endlosen Diskussionen bezüglich der Kriegerdenkmäler in Freising, der Vorschlag zur Erinnerungskultur, wie dies in Hallbergmoos abgelaufen ist: Nach negativen Signalen aus dem Gemeinderat Ende 2014 zur Schaffung einer Erinnerungskultur zu den Schreckensereignissen der NS-Herrschaft gestaltete der Heimat- und Traditionsverein ebendiese Erinnerungskultur. So wurde innerhalb von vier Monaten Anfang 2015 nach einer Spendensammlung eine Gedenktafel für den engagierten Nazigegner Pfarrer Pflüger in der Herz-Jesukirche Goldach angebracht und am 8. Mai geweiht.

Ein Jahr später wurde, nachdem der Gemeinderat einen Zuschuss zum Gedenkstein für Todesmärsche abgelehnt hatte, dieser durch eine fünfköpfige Arbeitsgruppe des Heimat- und Traditionsvereins aus Vereinsmitteln und Spenden innerhalb von nur vier Monaten finanziert, aufgestellt und am 3. Mai 2016 geweiht. Von 2018 an gestaltete der Verein den Geschichtsweg "Spuren unserer Vergangenheit". Dazu wurde die erste Informationstafel über den Entstehungsgang des Kriegerdenkmals vor diesem aufgestellt und im September 2018 durch den Bürgermeister enthüllt. Gerne stehe ich für weitere Auskünfte dazu unter Telefon 0811/3690 zur Verfügung.

Karl-Heinz Zenker, Heimatforscher, Hallbergmoos

Leserbriefe stellen keine redaktionelle Meinungsäußerung dar, dürfen gekürzt und digital publiziert werden unter Angabe von Name und Wohnort. Briefe ohne Nennung des vollen Namens werden nicht veröffentlicht. Bitte geben Sie für Rückfragen Adresse und Telefonnummer an.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.6307001
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ/psc
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.