Gesundheitsamt Freising:Corona-Kontaktnachverfolgung aufgestockt

Eine rasant steigende Zahl der Corona-Infektionen zeigt: Die nächste Welle hat nun auch den Landkreis Freising fest im Griff. Das Contact-Tracing-Team (CTT) des Gesundheitsamts Freising wurde nach Mitteilung des Landratsamts bereits zuvor personell massiv aufgestockt und ist jetzt mit über 50 Personen besetzt. Diese arbeiteten mit Hochdruck daran, positiv getestete Personen zu kontaktieren. Trotzdem sei es "wegen der schieren Anzahl an Fällen derzeit nicht mehr möglich, alle Betroffenen tagesaktuell anzurufen".

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema