Gemeinderat Neufahrn entscheidet Neue Adresse für 100 Hetzenhausener

Knapp 100 Hetzenhausener bekommen zum 1. Juli eine neue Adresse: Die Ortsdurchfahrt - bisher Hauptstraße und Fürholzer Straße - heißt künftig Von-Reuental-Straße. Damit wird an den berühmten Dichter und Minnesänger Neidhart von Reuenthal erinnert, der im Mittelalter eine Zeitlang in Hetzenhausen oder zumindest in unmittelbarer Umgebung gelebt haben soll. Der Vorschlag war aus dem Dorf selbst gekommen, und der Gemeinderat hat zugestimmt. Die Stichstraßen, die von der Hauptstraße abzweigen, bekommen die Namen Sommerstraße und Angerweg. Die Umbenennungen sind nötig, weil es die bisherigen beiden Straßennamen auch in Massenhausen beziehungsweise Giggenhausen gibt und alle die Postleitzahl 85376 haben. Das führt immer wieder zu Verwirrungen, etwa bei Paketzustellungen.

Bei der Entscheidung darüber, wer sich an einen neuen Namen gewöhnen muss, war im Gemeinderat letztlich die Anwohnerzahl ausschlaggebend gewesen. Die Kosten für die Betroffenen sollen aber überschaubar bleiben: Für Meldebestätigungen, Hausnummern und die Bescheide über die Hausnummernzuteilungen müssen sie nichts bezahlen. Genau so war auch verfahren worden, als die Carl-Diem-Straße in Neufahrn vergangenes Jahr in Fritz-Walter-Straße umbenannt wurde.