bedeckt München 27°

Gemeinderat Allershausen entscheidet:Schule erhält neuen Anstrich

Die Schule in Allershausen erhält in den Sommerferien einen neuen Anstrich. Das günstigste Angebot einer Firma aus Allershausen liegt bei knapp 68 000 Euro. Durch die Mehrwertsteuersenkung um drei Prozent zum 1. Juli dürfte sich der Betrag noch etwas verringern. Das Gleiche gilt für Malerarbeiten im Kinderhaus am Ampergrund. Dort werden die Innenräume gestrichen. Die Kosten liegen bei etwa 27 000 Euro. Andreas Glück (PFW) fragte, ob dies wegen der Belastungen durch die Coronakrise nicht geschoben werden könnte. Petra Schlegel (SPD) erwiderte, dass die Arbeiten dringend nötig seien. "Das ist schon lange fällig." Erledigt werden soll dies in den Sommerferien.

Der Kauf einer neuen Kehrmaschine für den Bauhof kostet etwa 155 000 Euro. Eingegangen waren zwei Angebote. Auf Wunsch des Bauhofs entschied sich der Gemeinderat für den Kauf des zweiten, um etwa 7000 Euro teureren Modells, weil das Handling einfacher und effizienter sei. Das Gerät wird wegen der günstigeren Mehrwertsteuer erst im Juli bestellt.

© SZ vom 01.07.2020 / psc

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite