bedeckt München 13°

Gammelsdorf:Frau an der Spitze

Im Gammelsdorfer Gemeinderat findet ein Umbruch statt. Sieben neue Gesichter werden dem Gremium künftig angehören, darunter sind drei Frauen. Bisher bestimmen ausschließlich Männer die Gemeindepolitik. Und Gammelsdorf hat mit Raimunda Menzel (ÜWG) nun auch eine Bürgermeisterin, sie wird Nachfolgerin von Paul Bauer (ÜWG). Sie setzte sich mit 79,3 Prozent klar gegen Uwe Penner (BGG) durch.

Stärkte Gruppierung bleibt mit 73,6 Prozent (2014: 70,8) die Überparteiliche Wählergruppe Gammelsdorf (ÜWG) mit neun Sitzen, bisher sind es acht. Sie hatte die Gemeindepolitik viele Jahre lang allein gestaltet. Die Bürgernahe Gruppe Gammelsdorf (BGG), die 2014 erstmals angetreten war, stellt nun drei Gemeinderäte, sie kam auf 26,4 Prozent.

Gewählt sind: ÜWG: Markus Riedl, Raimunda Menzel, Konrad Weinzierl, Paula Fink, Beate Wagensonner, Alfred Germaier, Thomas Bauer, Jakob Kiermeier, Martin Kellner. Für Bürgermeisterin Menzel rückt Florian Pflügler nach.

BGG: Bernhard Lochinger, Maria Ritch, Wolfgang Bucher.

© SZ vom 18.03.2020 / psc

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite