bedeckt München

Fußball in Freising:Nicht den Anschluss verlieren

Nach der Niederlage in Waldkirchen ist der SE Freising in der Tabelle der Fußball-Landesliga etwas abgerutscht. Um den Anschluss nicht ganz zu verlieren, muss er am Samstag um 15 Uhr in der Savoyer Au vor Zuschauern gegen den SB Chiemgau Traunstein unbedingt gewinnen. Doch das wird schwer, zum einen sind die Traunsteiner eine Spitzenmannschaft der Liga, zum anderen wird die Verletztenliste der Freisinger immer länger. Der VfB Hallbergmoos dagegen ist drauf und dran, die Tabellenspitze zu erobern. Rivale Karlsfeld schwächelt und der VfB ist in Topform. Am Samstag um 14 Uhr geht es zum Kirchheimer SC.

In der Bezirksliga führt der TSV Eching die Tabelle souverän an, wird aber vom FC Schwaig und vom FC Moosinning gejagt, die jeweils zwei Spiele weniger ausgetragen haben. Einen Verfolger könnte der TSV am Sonntag, 15 Uhr, abschütteln, einen Sieg beim FC Moosinning vorausgesetzt. Die SpVgg Kammerberg ist nach dem Remis gegen Pfaffenhofen etwas zurückgefallen und spielt am Sonntag um 14 Uhr beim SV Sulzemoos. Der SVA Palzing tritt am Samstag, 15 Uhr, beim SV Dornach an. Mit Anton Plattner und Sepp Summerer treffen dabei zwei Trainer-Legenden aufeinander.

© SZ vom 02.10.2020 / ki

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite