Fußball-Bayernliga:Erster Sieg für Hallbergmoos

Es ist geschafft. Der VfB Hallbergmoos hat am Mittwochabend seinen ersten Sieg in der Fußball-Bayernliga mit einem 1:0 beim FC Gundelfingen geholt. Der Sieg war verdient und zeichnete sich schon in der ersten Halbzeit ab, als die Hallbergmooser den besseren Eindruck machten und drei Großchancen hatten. Einmal schoss Andreas Kostorz (13.) einen Freistoß nur knapp neben den Pfosten, zweimal scheiterte Fabian Diranko (22. und 40.) am gegnerischen Torhüter.

Nach dem Seitenwechsel musste dann Torhüter Martin Dinkel einen gefährlichen Freistoß der Gundelfinger abwehren, doch in der 63. Minute wurde das zielstrebige Spiel des VfB belohnt. Kaan Aygün nagelte den Ball aus spitzem Winkel in die Maschen. In der 82. Minute hätte er aus gleicher Position sogar das 2:0 machen können, doch diesmal war der Torhüter auf dem Posten. Die Gundelfinger, die im Erfolgsfall auf Platz drei vorgerückt wären, berannten nun mit aller Macht das VfB-Tor, hatten sogar noch einen Lattentreffer, doch die Hallbergmooser verteidigten den knappen Vorsprung kompromisslos. Die Rote Laterne in der Tabelle haben sie nun abgegeben, stehen aber immer noch auf einem Abstiegsplatz.

© SZ vom 27.08.2021 / ki - Rechte am Artikel können Sie hier erwerben.
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: