bedeckt München 14°

Für die Gemeinde Eching:Endlich eine moderne Webseite

Gemeinderat stimmt studentischem Projekt zu

Ein interessantes Schaustück aus den Zeiten der ersten Webseiten im Internet - so mutet 2021 der Online-Auftritt der Gemeinde Eching an. Seit Jahren wird aus dem Rathaus eine umgehende Modernisierung zugesagt. Nun soll es aber wirklich losgehen und eine zukunftsweisende Webseite aufgesetzt werden. Einstimmig hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung ein studentisches Projekt mit der Entwicklung einer maßgeschneiderten Eching-Seite beauftragt.

Man wolle "nicht eine Webseite, wie alle haben", erläuterte Bürgermeister Sebastian Thaler, sondern das Thema "ein bisschen grundlegender angehen". Sowohl die Echinger Spezifika als auch die Wünsche und Bedürfnisse an einen Web-Auftritt der Gemeinde sollen in der Studentenarbeit ermittelt und daraus dann eine passgenaue Webseite, Modell Eching, kreiert werden. Beauftragt wurde eine Münchner Privatschule für Grafikdesign, die "Burke Akademie". In einem Semesterprojekt sollen bis Ende Juli Entwürfe vorliegen, unter denen eine Jury aus Gemeinderäten den Sieger und damit die künftige Gemeinde-Seite kürt. Die technische Umsetzung schließt sich daran an. Für diese Webseite wird in dem Projekt auch ein Corporate Design für die Gemeinde als Basis der Seitengestaltung entwickelt. Als Nebeneffekt kann das Rathaus diese Symbolik dann auch für alle weiteren Darstellungsformen nutzen.

Ein erster Versuch einer moderneren Selbstdarstellung vor wenigen Monaten mit stilisiertem Pferd plus Kirchtürmen plus Heideblumen war nicht auf die ganz große Begeisterung gestoßen.

© SZ vom 03.05.2021 / kbh
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema