bedeckt München 14°

Freisinger Stadtrat diskutiert:Klimaschutz und das Verbot von Steingärten

Mit dem Klimaschutzprogramm KLIP wird sich der Planungs- und Umweltausschuss des Freisinger Stadtrats in seiner nächsten Sitzung am Donnerstag, 4. März, befassen. Den Ausschussmitgliedern wird ein Bericht zum Stand des Projekts gegeben, außerdem soll es um einen Antrag auf Förderung einer Projektstelle zum KLIP gehen. Neben der weiteren Erschließung des Wohngebietes "Steinpark" im Norden der Stadt wird außerdem ein Antrag der Fraktion der Freien Wähler zur Sprache kommen, die geschotterte Steingärten bei Neu- und Umbauten gerne verboten sehen würden. Die Sitzung beginnt um 14 Uhr in der Luitpoldhalle.

© SZ vom 02.03.2021 / vo
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema