bedeckt München 16°

Freisinger SPD:Bürgerbefragung zum Thema Verkehr

Die Freisinger SPD möchte zusammen mit der Bevölkerung die Freisinger Verkehrslage prüfen, denn man ist überzeugt, dass Verkehr das "heißeste Eisen der nächsten Jahre" sein wird und der neue Stadtrat hier oft gefragt sein dürfte. Deshalb ruft die SPD derzeit alle Bürgerinnen und Bürger auf, mitzumachen, Vorschläge einzureichen oder Bilder oder Texte zu Problemlagen im Stadtgebiet einzuschicken: Gibt es irgendwo in der Stadt ungünstig angelegte Radwege als Ärgernis für Auto- und Radfahrer? Wo sind Gefahrenstellen für Fußgänger und Radler? Fährt der Bus zu selten oder nicht dorthin, wo es nötig wäre? Soll der motorisierte Durchgangsverkehr raus aus der Innenstadt - und wenn ja, welche Ausnahmen soll es geben? All das möchte die SPD wissen. Das Ergebnis der Bürgerbeteiligung wird am Donnerstag, 20. Februar, um 19.30 Uhr im Hofbrauhauskeller Freising (Lankesbergstraße 5) vorgestellt. Bilder und Anregungen können vorab an den SPD-Oberbürgermeisterkandidaten Peter Warlimont gesandt werden (peter.warlimont@spd-stadtrat-freising.de).

© SZ vom 14.02.2020 / sz

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite