Süddeutsche Zeitung

Freisinger Köpfe:Lieber geben statt nehmen

Navis-Chef Wolfgang Wagner ist ein erfahrener Katastrophenhelfer

Helfen, also etwas zu geben, mache seliger als nehmen, sagt Wolfgang Wagner . Das ist für den Navis-Vorsitzenden so eine Art Motto. In dem Moosburger Verein Navis, der kurz nach der verheerenden Tsunami-Katastrophe 2004 gegründet wurde, engagieren sich alle Mitglieder ehrenamtlich. Mittlerweile zählt Navis etwa 500 Mitglieder, darunter sind 320 Aktive, die in Katastrophengebieten eine schnelle, erste Hilfe leisten. Dazu zählt beispielsweise die Versorgung mit Lebensmitteln, Trinkwasser, Zelten und anderen dringend benötigten Hilfsgütern. Daneben aber auch die medizinische Versorgung der betroffenen Bevölkerung, sowie eine technische Hilfe.

Die Helfer sind vor allem im Ausland unterwegs - unter anderem waren sie bei der Erdbeben-Katastrophe in Haiti 2010, der Taifun-Katastrophe auf den Philippinen 2013/2014, der Erdbeben-Katastrophe in Nepal 2015 und der Überschwemmungs-Katastrophe in Mosambik 2019 im Einsatz. Aber sie sind auch in Deutschland aktiv, so halfen sie nach der Hochwasser-Katastrophe 2013 in Deggendorf. Derzeit sind Teams im Landkreis Ahrweiler, um in der von einem verheerenden Hochwasser betroffenen Region Trinkwasseraufbereitungsanlagen aufzubauen.

Wolfgang Wagner ist seit 2008 der Vorsitzende von Navis, erst im gleichen Jahr war er von München nach Moosburg gezogen. Geboren wurde Wagner 1941 in Liebenthal im Sudetenland im heutigen Tschechien. Seine Familie gehört zu den Heimatvertriebenen, 1947 flüchtete er als Kind mit seiner Mutter und den fünf Geschwistern. Erste Station war Franken, später zog die Familie nach Allach. München sei viele Jahre lang sein Lebensmittelpunkt gewesen, sagt Wagner, dort lebte er mehr als 60 Jahre lang. Der ausgebildete Gießereimodellbaumeister engagierte sich schon früh ehrenamtlich: Seit vielen Jahren, genauer seit 1957, ist er bei den Maltesern aktiv - schwerpunktmäßig im Katastrophenschutz. "Von diesen Erfahrungen profitiere ich natürlich auch noch heute bei Navis", sagt Wagner. Für sein ehrenamtliches Engagement bekam der knapp 80-Jährige bereits das Bundesverdienstkreuz am Bande und das Verdienstkreuz 1. Klasse verliehen.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.5362852
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 26.07.2021 / regu
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.