bedeckt München
vgwortpixel

Freisinger Köpfe:Den Traumjob gefunden

Johanna Sticksel engagierte sich schon als Jugendliche im Naturschutz und in der Anti-Apartheid-Bewegung.

(Foto: Marco Einfeldt)

Johanna Sticksel leitet in Freising den Treffpunkt Ehrenamt

Als Johanna Sticksel an einem Samstagmorgen vor etwa drei Jahren die Zeitung aufschlug und die Anzeige las, dachte sie sofort: "Das ist mein Job." Ausgeschrieben war damals die Stelle der Leitung des Treffpunkts Ehrenamt der Stadt Freising. Der Treffpunkt, der auf Initiative einiger Bürger als Servicestelle für freiwillig engagierte Menschen und gemeinnützige Organisationen 2011 gegründet worden war, suchte einen Koordinator. "Ich habe mich dann beworben - und habe, obwohl ich keine Sozialpädagogin bin, was eigentlich gefragt wurde, die Stelle tatsächlich auch bekommen", erzählt Sticksel.

Engagement für andere Menschen sei für sie eine Selbstverständlichkeit, sagt die 53-Jährige. Sie sei damit groß geworden, ihre Eltern waren beide Helfer beim Bayerischen Roten Kreuz, ihr Vater Mitglied bei der Freiwilligen Feuerwehr. "Man lebt in einer Gemeinschaft und man tut etwas für die Gemeinschaft: Das war in unserer Familie ganz normal", erzählt Sticksel. Sie selbst engagierte sich schon als Jugendliche im Naturschutz und in der Anti-Apartheid-Bewegung. Auch heute noch bekleidet sie Ehrenämter, ist Pfarrgemeinderätin in ihrem Wohnort Marzling und Kassiererin im Förderverein Raum der Begegnung.

Sticksel wurde in Kiefersfelden groß, dort besuchte sie auch die Schule und absolvierte eine Ausbildung zur Hauswirtschafterin - und machte danach noch ihr Abitur. Anschließend studierte sie drei Semester lang Landwirtschaft in Freising, entschloss sich dann aber für ein Studium der Volkswirtschaft. Als Freiberuflerin verdiente sie in den folgenden Jahren ihr Geld, sie arbeitete in der Erwachsenenpädagogik bei verschiedenen Bildungsträgern. Nächste berufliche Station war die Leitung des Familienpflegewerks in Freising und München - bis sie 2014 beim Treffpunkt ihren Traumjob fand. Mit ihrem Mann und den zwei Söhnen lebt Sticksel in Marzling. Dort singt sie auch im Kirchenchor und gestaltet Andachten in der Kirche. "Es gibt einfach vieles, das mir am Herzen liegt."