Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Freising:Trauer um Pfarrer Wolfgang Deutsch

Lesezeit: 1 min

Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Freising: Pfarrer Wolfgang Deutsch ist im Alter von 87 Jahren gestorben.

Pfarrer Wolfgang Deutsch ist im Alter von 87 Jahren gestorben.

(Foto: Marco Einfeldt)

Der beliebte evangelische Seelsorger ist im Alter von 87 Jahren gestorben. Der Trauergottesdienst in der Christi-Himmelfahrts-Kirche findet an diesem Sonntag um 15 Uhr statt.

Von Birgit Goormann-Prugger, Freising

Wolfgang Deutsch, lange Jahre evangelischer Pfarrer in Freising, ist am 18. September im Alter von 87 Jahren gestorben. 18 Jahre wirkte er als Pfarrer in der evangelischen Gemeinde und war nicht nur dort überaus beliebt und geschätzt. Groß war sein Engagement als Seelsorger in der Palliativstation des Klinikums Freising. Auf dem Weg dorthin und wieder nach Hause sah man ihn oft durch die Stadt spazieren, was er als Ausgleich für diese Arbeit sah.

Seine Bilanz als Seelsorger in Freising, die er einmal selbst zusammengefasst hat, liest sich wie folgt: 517 Taufen, 108 Aufnahmen, 495 Einsegnungen von Konfirmandinnen und Konfirmanden, 152 Trauungen und 388 Einsegnungen von Gemeindeglieder zu ihrer letzten Ruhestätte. Als Wolfgang Deutsch als Pfarrer 1999 bei einem Gottesdienst in den Ruhestand verabschiedet wurde, gab es für ihn stehende Ovationen.

Geboren wurde Deutsch am 10. August 1935 in Pommern, genauer gesagt in Tutow, aufgewachsen ist er in Moosach. Nach dem Abitur studierte er evangelische Theologie, 1960 machte er in München sein erstes theologisches Examen und ging dann für ein Jahr als Vikar in die USA. Seine erste Stelle führte ihn ins Allgäu. 1962 fand in Kempten seine Ordination statt. Zwei Jahre später wurde er - als erster Nichtgedienter - Militärseelsorger in Neuburg an der Donau. 1967 wechselte er nach Ingolstadt und 1973 nach Rosenheim. 1981 übernahm Deutsch das Amt eines Geschäftsführenden Pfarrers in der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Freising, die damals noch zum Dekanat Landshut gehörte. Als 1998 das Dekanat Freising gegründet wurde, übernahm Deutsch für ein Jahr das Amt des Dekans. Im Ruhestand blieb Wolfgang Deutsch weiter aktiv: bei den Startbahngegnern, bei der Aktion Lichterzeichen und im Diakonieverein.

Der Trauergottesdienst findet am Sonntag, 25. September, um 15 Uhr in der Christi-Himmelfahrts-Kirche statt.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB