Aktion Stadtradeln startet:Sternfahrt zum Bierfestival

Lesezeit: 1 min

Drei Wochen lang läuft vom kommenden Sonntag an auch im Landkreis Freising wieder der Wettbewerb "Stadtradeln". Es geht darum, in diesem Zeitraum möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad statt mit dem Auto zurückzulegen. (Foto: Johannes Simon)

In den kommenden drei Wochen beteiligen sich der Landkreis Freising und zahlreiche seiner Kommunen wieder an dem bundesweiten Wettbewerb, bei dem es darum geht, möglichst oft vom Auto auf das Fahrrad umzusteigen.

Der Landkreis Freising beteiligt sich auch in diesem Jahr am deutschlandweiten Wettbewerb „Stadtradeln“. Die Aktion findet von Sonntag, 16. Juni, bis Samstag, 6. Juli, statt und wird vom Klima-Bündnis, dem größten kommunalen Netzwerk zum Klimaschutz, veranstaltet. Ziel für die Teilnehmenden ist es, in diesem dreiwöchigen Zeitraum möglichst häufig auf das Auto zu verzichten und dafür umso mehr Kilometer mit dem Fahrrad zu fahren.

Mit dabei sind in diesem Jahr als Veranstalter die Gemeinden Attenkirchen, Eching, Haag, Hallbergmoos, Langenbach, Mauern, Nandlstadt, Neufahrn, Wolfersdorf und Zolling sowie die Städte Freising und Moosburg sowie das Landratsamt Freising. Teilnehmen können alle, die in einer der beteiligten Kommunen wohnen, arbeiten, eine Ausbildung machen, zur Schule oder in Vereine gehen. Familien, Vereine, Mitglieder von Stadt- und Gemeinderäten können eigene Teams bilden, einem bestehenden Team oder dem offenen Team der Gemeinde beitreten und dann drei Wochen lang kräftig in die Pedale treten, um möglichst viele Fahrradkilometer für den Landkreis Freising zu sammeln.

Zum Auftakt findet an diesem Sonntag, 16. Juni, eine Sternfahrt zum 7. Hallertauer Bierfestival nach Attenkirchen statt. Zusammen mit je einem Tourenleiter des ADFC Freising starten die Teilnehmenden in Eching um elf Uhr am Bürgerplatz, in Moosburg um 10.30 Uhr hinter dem Zehentstadel (Josef-Furtmeier-Anger), in Neufahrn um 11.30 Uhr am Rathaus und in Freising um 11.30 Uhr am P&R-Parkplatz (Ostseite). Um 13.10 Uhr ist in Attenkirchen ein gemeinsames Gruppenfoto geplant. Die Geschwindigkeit ist familienfreundlich, „also eher gemütlich“, wie es in der Ankündigung heißt. Die Fahrt dauert von Freising aus insgesamt etwa 1,5 Stunden. Eine Anmeldung ist nicht notwendig, die Rückfahrt organisiert jeder selbst.

Eine Anmeldung ist möglich auf www.stadtradeln.de beziehungsweise auf den Unterseiten der Kommunen, die mit eigener Wertung ins diesjährige Stadtradeln starten. Hier werden auch Touren und andere Fahrradaktionen angekündigt, die während des dreiwöchigen Stadtradel-Zeitraums angeboten werden. Auch, welche Preise in den verschiedenen Kommunen zu gewinnen sind, lässt sich hier nachlesen. Mit einer Stadtradeln-App können die geradelten Kilometer direkt aufgezeichnet werden.

© SZ/VO - Rechte am Artikel können Sie hier erwerben.
Zur SZ-Startseite

SZ PlusAbitur - zehn Jahre später
:"Man sollte nicht versuchen, irgendwem etwas beweisen zu wollen."

Wie geht es weiter nach dem Abitur, wie findet man seinen Weg? Die SZ hat mit Menschen gesprochen, die ihr Abi schon zehn Jahre in der Tasche haben. Ihre Tipps für die Absolvia 2024.

Protokolle von Norick Huß und Moritz Frimberger

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: