Stadtpfarrkirche St. Georg:Beim Jugendgottesdienst soll es leuchten

Dass Adventsingen und weihnachtliche Weisen nicht nur für die ältere Generation attraktiv ist, soll am Samstag, 3. Dezember, die Jugend der Stadtpfarrei beweise. Wenn kurz vor 18 Uhr die Glocken zum monatlichen Jugendgottesdienst rufen, ist das diesmal eine Coproduktion zwischen dem Jugendgottesdienstteam und der Kirchenmusik. "Licht" lautet das Thema des Abends. Zu verschiedenen Bibelstellen, die sich mit der Thematik des Lichtes beschäftigen, hat die Kirchenmusikerin Angelika Sutor passende musikalische Literatur zusammengestellt. Das Jugendensemble der Pfarrei wird unter anderem Kompositionen wie "Shine, Jesus, shine", "Vos estis lux mundi" oder auch "Shine your light" von zeitgenössischen Musikern wie Klaus Wallrath und Josep Ollé erklingen lassen. Und ein besonderes Highlight soll die Lichterprozession bei Kerzenschein sein, eingebettet in die meditativen Gesänge aus Taizé. Der Eintritt ist frei, Spenden für die Kirchenmusik werden erbeten.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema