Nachruf:Der Freisinger Bierpapst ist tot

Nachruf: Ludwig Narziß ist im Alter von 97 Jahren gestorben.

Ludwig Narziß ist im Alter von 97 Jahren gestorben.

(Foto: Falk Heller)

Professor Ludwig Narziß stirbt im Alter von 97 Jahren. Von 1964 bis 1992 prägte er eines der traditionsreichsten Forschungsfelder der TU München.

Professor Ludwig Narziß, auch bekannt als der "Freisinger Bierpapst" ist tot. Nach Angaben der Bayerischen Staatsbrauerei Weihenstephan starb er am Dienstag im Alter von 97 Jahren. Mehr als ein Vierteljahrhundert lang hatte Narziß den Lehrstuhl für Technologie der Brauerei I sowie die Leitung der Versuchs- und Lehrbrauerei Weihenstephan inne. TU-Präsident Wolfgang Herrmann nannte ihn einst den "Großmeister der Brau- und Getränketechnologie".

Von 1964 bis 1992 prägte Narziß eines der traditionsreichsten Forschungsfelder der TU München. Mehr als 600 Publikationen zeigen seinen Einfluss, darunter sind mehrere Standardwerke. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehörten die Rohstoffe des Bieres, biochemische Vorgänge beim Brauprozess, die Sudhaustechnologie und die Eigenschaften des Bieres. Vor vier Jahren hatte die Stadt Freising dem Meister der Braukunst noch eine besondere Ehre erwiesen und ihn mit der Goldenen Bürgermedaille ausgezeichnet.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema