Süddeutsche Zeitung

Caritativer Christkindlmarkt:Glühwein trinken für den guten Zweck

Lesezeit: 1 min

Nach zwei Jahren Pause findet am kommenden Wochenende, 10. und 11. Dezember, wieder der Caritative Christkindlmarkt auf dem Freisinger Marienplatz statt. Die Mitglieder von mehr als 40 gemeinnützigen Organisationen und Vereinen beteiligen sich daran.

Von Birgit Goormann-Prugger, Freising

Nach zwei Jahren Pause findet am kommenden Wochenende, 10. und 11. Dezember, wieder der Caritative Christkindlmarkt auf dem Freisinger Marienplatz statt. Zum 44. Mal. Wenn am dritten Adventswochenende die weihnachtlich geschmückten Marktstände zu einem ausgiebigen Bummel über den Freisinger Marienplatz einladen, dann gehe es immer um die gute Sache, heißt es in einer Pressemitteilung der "Aktiven City". Die Mitglieder von mehr als 40 gemeinnützigen Organisationen und Vereinen haben zuvor fleißig gebacken und gekocht, gebastelt und gestrickt, Gestecke und Christbaumschmuck gefertigt und kleine Präsente eingepackt. Nun bieten sie alles feil, um den Erlös für caritative Zwecke zu verwenden.

Energiesparende Lichterketten

Um dem beliebten Christkindlmarkt die richtige Atmosphäre zu verleihen, sollen neue, energiesparende Lichterketten die Verkaufsstände illuminieren. An beiden Tagen gibt es ein buntes Programm mit Musikgruppen, Krippenspiel mit Kindern und Chören. Für große und kleine Gäste werden im Vorraum des Bürgerbüros Weihnachtsgeschichten erzählt. Mit dabei ist die preisgekrönte Hörspiel- und Kinderbuchautorin Cornelia Neudert. Freuen dürfen sich die Besucher und Besucherinnen auf kleine Geschenke vom Nikolaus. Dieses Jahr ist zum ersten Mal der Stadtmarketingverein Aktive City mit einem Marktstand vertreten und verkauft als Geschenkidee für Unentschlossene, Innenstadt-Einkaufsgutscheine.

Der traditionelle Christkindlmarkt wird auch in diesem Jahr gemeinsam von Lions Club und Rotary-Club Freising in Kooperation mit der Stadt Freising sowie der Aktiven City Freising als Organisator ausgerichtet, die heuer Unterstützung bei der Betreuung des Markts vom Kulturverein Prima leben und stereo (PLUS) erhalten.

Fußgängerzone an beiden Tagen

Die Stadt richtet an beiden Tagen von 7 bis 20 Uhr eine Fußgängerzone ein. Auf den Straßenverkehr muss an diesen beiden Tagen nicht geachtet werden. Autofahrer und Autofahrerinnen werden gebeten, die über 3000 öffentlichen Parkmöglichkeiten rund um den Altstadtkern zu nutzen. Weitere Informationen auf folgenden Webseiten der Aktiven City Freising: www.innenstadt-freising.de.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.5709763
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.