Diskussion über Literatur:Lesekreis in der Stadtbibliothek

Es ist soweit: Nach Pandemie-bedingter Pause bietet die Stadtbibliothek Freising wieder ihren Lesekreis an. Dabei können Freunde der Literatur Werke diskutieren und analysieren. Am Donnerstag, 29. September, findet das nächste Treffen um 20 Uhr statt. Dabei soll Maria Matos Roman "Darina, du Süße" besprochen werden. Dieses Werk spielt in der ukrainischen Provinz und erzählt aus dem Leben von Darina, einer Frau, die scheinbar stumm und offenbar "nicht ganz bei Verstand" ist. Der beschriebene Lebensweg der Protagonistin "spiegelt die bewegende Geschichte der Ukraine im 20. Jahrhundert wider", heißt es in der Ankündigung der Stadt. Um das Werk an diesem Abend gebührend besprechen zu können, sollten die Teilnehmenden das Buch vorher gelesen haben.

Vom kommenden Herbst an wird der Lesekreis am jeweils letzten Donnerstag des Monats um 20 Uhr abgehalten.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB