bedeckt München 15°
vgwortpixel

Freising:Kooperation verlängert

Der Ausschuss für demographische Fragen hat der Verlängerung der Vereinbarung zur Insolvenzberatung mit der Caritas Freising zugestimmt. Die Kooperationsvereinbarung aus dem Jahr 2019 soll damit um weitere zwei Jahre verlängert werden. Der Kreisausschuss wird am Donnerstag, 20. Februar, final über die Verlängerung entscheiden. Zu Beginn des vergangenen Jahres wurde die Aufgabe der Schuldnerberatung vom Freistaat auf die Landkreise und kreisfreien Gemeinden übertragen. Um einheitliche Beratungsstrukturen zu gewährleisten, hat der Landkreis die Aufgabe daraufhin an die Caritas Freising übertragen. Diese führt im Landkreis schon seit mehreren Jahren Insolvenzberatungen durch. Die Beratung wird durch eine Pauschale in Höhe von 97 653 Euro finanziert, die der Landkreis vom Freistaat erhält und an die Caritas weiterleitet.

© SZ vom 15.02.2020 / fres
Zur SZ-Startseite