Klinikum Freising:"Der Pflegekräftemangel bricht uns das Genick"

Lesezeit: 3 min

Klinikum Freising: In den vergangenen Wochen haben im Freisinger Klinikum immer wieder Operationen verschoben werden müssen.

In den vergangenen Wochen haben im Freisinger Klinikum immer wieder Operationen verschoben werden müssen.

(Foto: Marco Einfeldt)

Im Freisinger Krankenhaus entstehen durch Personalmangel und ein erhöhtes Arbeitspensum aktuell gewaltige Versorgungslücken. Operationen werden verschoben und weniger Patienten aufgenommen. Dass sich die Lage bald entspannt, daran glaubt man nicht.

Von Charline Schreiber, Freising

Die Auslastung der Kliniken in der Region ist aktuell besorgniserregend hoch, auch in Freising. Überall fehlt es an Personal, die Corona-Infektionen haben zugenommen, Patienten können weniger intensiv oder gar nicht versorgt werden.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Strawberry Milkshake with a Burger and Fries; Burger
Gesundheit
»Falsche Ernährung verändert die Psyche«
München
Stichwort "Ingwer": Schuhbeck vor Gericht
Der Krieg und die Friedensbewegung
Lob des Pazifismus
Loving couple sleeping together; kein sex
Liebe und Partnerschaft
Was, wenn der Partner keine Lust auf Sex hat?
Unhappy woman looking through the window; schlussmachen
Liebeskummer
Warum auch Schlussmachen sehr weh tut
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB