Freisinger Mitte:Über den Klimawandel in der Stadt

Freisinger Mitte: Bei der Veranstaltung der Freisinger Mitte soll es auch um die positiven Effekte der Begrünung gehen.

Bei der Veranstaltung der Freisinger Mitte soll es auch um die positiven Effekte der Begrünung gehen.

(Foto: Johannes Simon)

Die Freisinger Mitte lädt zu einer Veranstaltung zum Thema "Innenstadtklima" ein. Dabei werden Prognosen und Lösungsansätze für Freising diskutiert.

Der Klimawandel stellt nicht nur Naturräume, sondern auch Innenstädte vor besondere Herausforderungen. Das ist Thema eines Diskussionsabends, zu dem die Freisinger Mitte einlädt. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 22. Februar, um 18.30 Uhr im Jagdstüberl des Lindenkellers statt. Als Referenten werden erwartet: der Freisinger Unternehmer Sascha Reth, Sebastian Knoll von der TU München und Laura Stratópoulos von der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf.

In einem gemeinsamen Kurzvortrag werden insbesondere die positiven Faktoren von Begrünung und Boden als Wasserreservoir dargestellt. Anschließend sind alle Gäste eingeladen, gemeinsam über Prognosen und mögliche Lösungsansätze für Freising zu diskutieren. Die Abendveranstaltung bildet den Auftakt zu einer Veranstaltungsreihe der Freisinger Mitte mit dem Titel "Freising im Fokus".

Zur SZ-Startseite

SZ PlusNachhaltigkeit
:Glückliche Hennen im Garten

Selbstversorgung liegt im Trend. Immer mehr Menschen halten hobbymäßig Hühner, die täglich frische Eier liefern. Woher kommt diese Liebe? Und warum scheitern viele Anfänger?

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: