bedeckt München

Flughafen:Taxifahrer ohne Führerschein

Die Streife der Polizeiinspektion Flughafen München hat ihren Augen nicht getraut, als sie am Samstagvormittag einen Taxifahrer zwecks Verkehrskontrolle in der Nordallee stoppte. Der Mann, der zu dem Zeitpunkt keine Fahrgäste transportierte, gab sofort zu, dass er keinen Führerschein besitzt. Freiwillig fügte er noch hinzu, dass er kürzlich schon einmal von der Polizei ohne Führerschein erwischt wurde. Trotz der Offenheit, waren die Beamten nicht milde gestimmt: Der Münchner musste seinen Rückweg mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit einem Taxi antreten, denn seinen Wagen musste er stehen lassen.

© SZ vom 14.01.2020 / av
Zur SZ-Startseite