Flugverkehr:Pfingst-Reisewelle am Münchner Flughafen

Lesezeit: 1 min

In den Pfingstferien herrscht am Flughafen wieder Hochbetrieb durch die zweite Reisewelle des Jahres. (Foto: Marco Einfeldt)

Allein am ersten Ferienwochenende erwarten die Flughafenbetreiber bis zu 350 000 Passagiere - die sollten wegen des Andrangs einen Zeitpuffer einplanen.

Von Ambros Maria Karner, Flughafen München

In den Pfingstferien steht am Münchner Flughafen nach Ostern die zweite große Reisewelle des Jahres bevor. Am ersten Ferienwochenende sind rund 2860 Flüge geplant, die Flughafenbetreiber erwarten bis zu 350 000 Passagiere. Für den Zeitraum vom 17. Mai bis zum 2. Juni haben die Fluggesellschaften fast 16 100 Flüge angemeldet. Diese Zahlen setzen den steigenden Trend bei den Flugbewegungen seit dem Ende der Corona-Pandemie fort.

Im Jahr 2020 war die Zahl auf 147 000 gesunken - 2019 waren es noch 413 000. Seitdem steigen die Flugbewegungen wieder, sie sind aber immer noch deutlich von den Werten der Zeit vor Corona entfernt. Laut dem Verkehrsbericht des Münchner Flughafens sind die Starts und Landungen im Zeitraum von Januar bis Ende April 2024 um etwa 26 Prozent niedriger als 2019, aber zehn Prozent höher als im Vorjahr. Die Zahl der Fluggäste ist im Vergleich zu 2023 sogar um 15 Prozent gestiegen und liegt 18 Prozent unter dem Niveau von 2019.

Die Auswahl an Urlaubszielen ist wieder groß - mit über 200 Destinationen weltweit, die direkt angeflogen werden. Im Jahr 2023 lagen 50 dieser Reiseziele außerhalb Europa. Favoriten der Reisenden bleiben aber Italien, Spanien, Frankreich, Griechenland und die Türkei mit 320 täglichen Flügen in den Pfingstferien von München aus. Auch Ziele in den USA und in Kanada sind sehr gefragt, ebenso Flüge nach China, Indien, Japan, Singapur, Taiwan und Thailand.

Wegen des großen Andrangs an Pfingsten empfehlen die Fluggesellschaften den Passagieren, am Tag des Abfluges nicht nur für den Weg zum Flughafen, sondern auch für den Aufenthalt am Airport selbst mehr Zeit einzuplanen. Außerdem verweisen sie auf die Möglichkeit, online einzuchecken und für das Gepäck den Vorabend-Check-in zu nutzen.

Weitere Details und nützliche Tipps finden Reisende auf der Internetseite des Flughafens unter www.munich-airport.de/reisetipps. Für Fluggäste, die mit dem eigenen Auto zum Flughafen kommen, besteht die Möglichkeit, vorab einen Parkplatz unter www.munich-airport.de/parken zu buchen.

© SZ - Rechte am Artikel können Sie hier erwerben.
Zur SZ-Startseite

Wirtschaft
:Wachstumsschub bei Gewo

Das Hightech-Unternehmen aus Hörlkofen verdoppelt dort seine Produktionsfläche. Die Spezialgeräte sind gefragt, die Auftragsbücher voll. Wenn nur der Facharbeitermangel nicht wäre.

Von Regina Bluhme

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: