Süddeutsche Zeitung

Flughafen München:Rettung in letzter Minute

In letzter Minute haben am Samstag am Flughafen Bundespolizisten einen 46-jährigen US-Amerikaner am Heimflug gehindert und ihm damit wohl das Leben gerettet. Der Mann hatte am Vortag die Notaufnahme einer Münchner Klinik aufgesucht und diese verlassen, bevor er erfahren konnte, dass er lebensgefährliche innere Verletzungen hatte. Die Klinik verständigte die Polizei. Bekannt war nur, dass der 46-Jährige am Samstag nach Washington fliegen wollte. Kurz vor dem Boarding entdeckte die Bundespolizei den 46-Jährigen. Er wird nun in einer Klinik im Umland behandelt.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.5664235
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ/regi/axka
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.