Europa-Projekt der Volkshochschule Kunst zur Wahl

Das Team der Moosburger Volkshochschule will mit einem Ausstellungsprojekt auf die Bedeutung der Europawahl im Mai hinweisen.

(Foto: Privat)

Die Moosburger Volkshochschule ruft zur Beteiligung an ihrem großen Ausstellungsprojekt "Mein Europa" auf.

Von Birgit Goormann-Prugger, Moosburg

Die Europawahl 2019 findet in Deutschland am 26. Mai statt und die Verantwortlichen in der Moosburger Volkshochschule haben sich dazu etwas Besonderes ausgedacht. "Mein Europa" nennt sich ein großes Ausstellungsprojekt an der VHS Moosburg, bei dem sich jeder mit einem Kunstwerk beteiligen darf. Die ausgewählten Werke werden dann bei einer Ausstellung gezeigt, die vom 3. bis zum 22. Mai läuft. Die Organisatoren wollen so auf die Bedeutung der Europawahl hinweisen, gerade in Zeiten des Brexit.

Entscheidend sei die persönliche kreative Auseinandersetzung mit Europa, nicht ob man Profi oder Laie, alt oder jung sei, heißt es in der Ankündigung der Veranstalter. Angeboten werden dürfe alles, was in den Bereich Kunst falle: das klassische Gemälde wie eine ausgefallene Performance, eine witzige Installation, verrückte Fotokunst oder eine starke Lesung.

Freising Zwei Freisinger für Europa
Lokale Kandidaten aufgestellt

Zwei Freisinger für Europa

Die Landes-CSU nominiert Benedikt Flexeder, für die Grünen will Reinhard von Wittken ins Parlament einziehen.   Von Nadja Tausche

Die Europa-Idee soll weniger abstrakt werden

Das Organisationsteam mit Gerda Fischer, Nadine Sukniak, Brigitte Deus-Neumann, Christine Fößmeier, Klaus Reichel und Rudolf Heinz wünsche sich eine rege Teilnahme. Allen liege die Europa-Idee am Herzen. Insofern solle der Aufruf, Kunst zu erschaffen, die eigene Auseinandersetzung mit dem Thema anregen. "Dann ist es nicht mehr so abstrakt", sagt Nadine Sukniak, Bereichsleiterin für Kultur und Gesellschaft an der VHS Moosburg. Gleichzeitig sei der gesellschaftliche Aspekt wichtig. Klaus Reichel, Ehrenvorstand der VHS Moosburg, fügt hinzu: "Angesichts der derzeitigen Realitäten ist es wichtig, die Bedeutung Europas ins Bewusstsein der Leute zu rücken und die Europa-Idee zu stärken."

Wer bei dem Ausstellungsprojekt "Mein Europa" mitmachen möchte, sollte einige Punkte beachten: Es ist eine Anmeldung mit der Nennung des Kunstwerks bis zum Sonntag, 31. März, notwendig. Diese kann telefonisch oder per E-Mail bei Nadine Sukniak an der VHS Moosburg oder mit dem Anmeldeformular aus den an vielen Orten ausliegenden Flyern zu "Mein Europa" erfolgen.

Über die Homepage der VHS Moosburg ist zudem die Ausstellungsordnung abrufbar. Die Anlieferung des Kunstwerks muss am Dienstag, 30. April, zwischen 15 und 19 Uhr erfolgen. Weitere Auskünfte erteilt Nadine Sukniak telefonisch (08761/ 722510) oder per E-Mail (nadine.sukniak@vhs-moosburg.de).

Die Vernissage findet am Freitag, 3. Mai, um 19 Uhr statt. Die Ausstellung ist danach bis zum 22. Mai zu sehen. Darüber hinaus erscheint ein kostenloser Katalog, in dem jedes Kunstwerk verewigt ist.