bedeckt München 13°

Entscheidung der VHS Freising:Frühjahrssemester beendet

Volkshochschule bricht Kurse mit Präsenzunterricht ab

Die Freisinger Volkshochschule hat das wegen der Coronapandemie Mitte März ausgesetzte Semester endgültig abgebrochen. Diese Entscheidung habe man "schweren Herzens" getroffen, weil bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt sei, wann die Volkshochschulen den Kursbetrieb mit Präsenzunterricht wieder aufnehmen dürften, heißt es in einer aktuellen Mitteilung der VHS. Konkret bedeutet das, dass für bereits vor der Betriebsschließung begonnene Veranstaltungen die zu viel bezahlten Gebühren (für die Kurse mit Präsenzunterricht) innerhalb der nächsten 14 Tage anteilig zurückerstattet werden. Dies gilt nicht für Integrationskurse, Prüfungen, Onlinekurse und Kurse, die digital fortgeführt werden. Hierzu gibt es zeitnah gesonderte Informationen. Alle Veranstaltungen die jetzt erst starten, werden abgesagt. Man bedauere das frühzeitige Ende des Frühjahrssemesters, heißt es seitens der VHS, sei jedoch optimistisch, "dass wir zum geplanten Start der Sommerakademie und des Herbstsemesters wieder Kurse durchführen dürfen.

Alle Informationen finden sich auf der Homepage der VHS (www.vhs-freising.org), außerdem verweist die Volkshochschule auf ihren Blog "kammergasse12" und den Instagram-Account, dessen Verlinkungen auf der Homepage zu finden sind.

© SZ vom 05.05.2020 / vo
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema