Volkshochschule Eching:Neue Kooperationen

Lesezeit: 2 min

Volkshochschule Eching: Das obere Dorf, der Bereich um die Obere Hauptstraße von Eching, im Jahr 1956. Auch mit der Echinger Ortsgeschichte befasst sich das neue VHS-Programm.

Das obere Dorf, der Bereich um die Obere Hauptstraße von Eching, im Jahr 1956. Auch mit der Echinger Ortsgeschichte befasst sich das neue VHS-Programm.

(Foto: Gemeindearchiv)

Im laufenden Programm für das letzte Jahresdrittel setzt die VHS Eching zwei historische Schwerpunkte: Ortsgeschichte mit Gemeindearchivarin Rebecca Eckl und Themenabende in Zusammenarbeit mit der KZ-Gedenkstätte Dachau.

Von Klaus Bachhuber, Eching

Der dritte Programmteil dieses Jahres der Volkshochschule Eching weist eine Vielzahl von Neuheiten und einen breiten Mix an Formaten auf. Eine neue Handschrift trägt er noch nicht. Die neue VHS-Leiterin Daniela Kirschstein war zuletzt vorrangig damit beschäftigt, die seit Jahren anstehende IT-Modernisierung zu begleiten. Das Programm wurde deshalb im Wesentlichen erneut von Fachbereichsleiterin Ulrike Brandstetter gestaltet.

Komplett neu soll das Angebot erst mit dem Januarprogramm 2023 werden. Dann soll auch die intensiv vorbereitete Fusion mit der VHS Allershausen stehen. Die Volkshochschulen Allershausen, Eching und Fahrenzhausen werden ein gemeinsames Programm auflegen, das Januarheft bekommt ein neues Erscheinungsbild und die Webauftritte werden zusammengeführt.

Im laufenden Programm für das letzte Jahresdrittel setzt die VHS Eching zwei historische Schwerpunkte. In Kooperation mit Rebecca Eckl, der neuen Gemeindearchivarin, gibt es nun regelmäßig Beiträge zur Echinger Ortsgeschichte in Form von Vorträgen, Kursen oder anderen Formaten. Zum Start gab es einen herbstlichen Spaziergang durch Eching "auf landwirtschaftlichen Spuren". Eine weitere Kooperation soll sich mit der KZ-Gedenkstätte Dachau entwickeln. Hierbei wird es Themenabende zu Kleidung, Musik und Fußball sowie die Situation homosexueller Häftlinge im KZ geben und einen geschichtlichen Beitrag über Dachauer Prozesse zur Ahndung der KZ-Verbrechen.

Der Gesundheitsbereich greift neue Trends auf und bietet nun Schwangerschafts- und Rückbildungsyoga an

Im Angebot sind weiterhin Stadtführungen zu diversen Themen in München, mit einem Schwenk zur "Pathologie Schwabing", Infos über Menschenrechte im digitalen Zeitalter und ein bedingungsloses Grundeinkommen, Kurse zu Resilienz und Lernmethoden, Verbraucherinfos zu Steuern, Versicherungen, Finanzen sowie zu Haustieren.

Im gestalterischen Bereich werden vielfältige Techniken im Malen und Zeichnen, im Schnitzen, Töpfern, Goldschmieden, Knüpfen oder Nähen fortgesetzt. Es gibt zudem Musik- und Fotografie-Kurse. Neu sind Mitmachangebote zum Buchbinden und ein Grundkurs Holzbearbeitung.

Der Gesundheitsbereich greift neue Trends auf, bietet nun Schwangerschafts- und Rückbildungsyoga an und den Kurs TCM-Kochen fürs Immunsystem. In einer neuen Kooperation mit dem SC Eching wird in der neuen Gymnastikhalle bei der Tennishalle "Balance Swing" auf Trampolins angeboten. Dazu gibt es bewährte Formate in Yoga und Entspannung, Qigong, Tai Chi, Rücken-, Pilates- und Fitnesskurse in großer Auswahl, Tanzen, Walking, Bootcamp oder "Happy Running". Ein Schwerpunkt sind Angebote fürs Älterwerden wie Gedächtnis- oder Stabilitätstraining, Training für Hüfte und Knie sowie Fußgymnastik.

Bei den Sprachen werden online und in Kooperation mit anderen Volkshochschulen nun auch Arabisch, Chinesisch und Türkisch angeboten. Viele andere Sprachkurse finden in Präsenz statt. Im beruflichen Weiterbildungsangebot stehen Dutzende EDV-Kurse online auf dem Programm. Neue Themen sind Networking für Frauen, berufliche Orientierung und Weiterbildung als Präsenzveranstaltung sowie ein Sehtraining für gesünderes Arbeiten.

Im Bereich Familie und junge VHS bleibt es beim bewährten Angebot beliebter Kurse, die von Jung und Alt gemeinsam besucht werden können: Malen, Knüpfen, Töpfern, ein Kinderzirkus, "Flow Arts", Rope Skipping, die Bewegungsstunden "Move it!" und Klettern. Speziell für Eltern gibt es ein breites Online-Angebot vom Umgang mit dem "Pubertier" über Kinderschutztraining bis zur Nutzung von Medien in der Familie.

Weitere Informationen und Kurse auf vhs-eching.de, Telefon 3191815 und E-Mail an office@vhs-eching.de.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema