Eching:Fairtrade-Town stellt sich vor

Die Bewerbung der Gemeinde Eching als Fairtrade-Town war erfolgreich. Um das zu feiern und den Bürgerinnen und Bürgern die Themen Regionalität, Nachhaltigkeit und Fairtrade noch näher zu bringen, laden die Fairtrade-Steuerungsgruppe, die Volkshochschule Eching und die Wirtschaftsförderung Eching am Samstag, 25. September, von zehn bis 14 Uhr zu einem Regional-Fairtrade-Markt unter dem Motto "Was bietet Eching? Eine Veranstaltung zum bewussten Konsumieren- fair und regional Handeln" ein. Lokalen Einzelhändlern, Gastronomen und anderen Betrieben oder Initiativen soll so die Möglichkeit gegeben werden, den Echingern ihre Produkte näher zu bringen.

Um das Einhalten der Coronaschutzregeln wird gebeten. Die Veranstaltung findet unter Vorbehalt der aktuell zulässigen Inzidenzwerte statt. Besteht Interesse daran, sich an der Veranstaltung zu beteiligen, kann man sich bei der Steuerungsgruppe (fairtrade@vhs-eching.de) melden. Wer als Ausstellerin oder Aussteller dabei sein möchten, kontaktiert die Wirtschaftsförderung im Rathaus (wirtschaftsfoerderung@eching.de) oder die VHS (office@vhs-eching.de ).

© SZ vom 16.09.2021 / MAHS
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB