bedeckt München 14°

Eching:Digitaler Infoabend zur Fairtrade-Kommune

Fair, regional und nachhaltig handeln hat sich die Gemeinde Eching nun zur Aufgabe gemacht: Sie strebt die Zertifizierung als "Fairtrade-Kommune" an. Am Montag, 1. März, wird um 19.30 Uhr in einer Infoveranstaltung über Zoom erläutert, wie der Bewerbungsprozess abläuft. Des Weiteren werden Kriterien vorgestellt, die es zu erfüllen gibt, und einige Beispiele präsentiert, wie die Gemeinde gemeinsam gestaltet werden kann. Unterstützt wird der Prozess von der Wirtschaftsförderin der Gemeinde Eching, Ines Stadler, sowie Doris Fähr von der Volkshochschule (VHS) Eching. Die bereits existierenden Bemühungen um einen Fairtade-Gedanken sollen gebündelt werden und jeder könne sich mit einbringen, meint Echinger Bürgermeister Sebastian Thaler.

Wer sich für den Fairtrade-Prozess interessiert und in der Steuerungsgruppe aktiv werden möchte, kann sich bei der Wirtschaftsförderung oder der VHS melden oder sich direkt zum Infoabend über die Webseite der VHS anmelden. Angemeldeten Personen wird dann der Zugangslink zum Zoom-Meeting geschickt.

© SZ vom 23.02.2021 / hadi
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema